Drei Mädchen im Krieg

Ein Experimenteller Dokumentarfilm über drei junge Frauen aus Liberia und Sierra Leone, die in den 1990er-Jahren als Kindersoldaten missbraucht wurden. Die in den Niederlanden lebende israelische Filmemacherin Meira Asher erarbeitete mit ihren Protagonistinnen nichtverbale Ausdrucksformen, mit der sie ihre Geschichte und die nicht verarbeitete Vergangenheit erzählen“. Die Außenaufnahmen zeigen die Frauen in ihrem alltäglichen Umfeld, die Innenaufnahmen fanden in einer zum Videostudio umfunktionierten Halle statt, in der die Frauen Szenen aus ihrer Vergangenheit nachspielen, ihre leidvolle Geschichte singen und tanzen.“ (Quelle: http://www.zweitausendeins.de/filmlexikon/?sucheNach=titel&wert=529184)
Ein sehr anrührendes, sehenswertes Video
Video ca. 65 Min.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.